Windeln

Windeln

Im folgenden gibt es kurze Erklärungen zu den einzelnen Stoffwindelsorten (Überhosen, Komplettwindeln, Höschenwindeln),die wir führen:


Komplettwindeln (AIO/SIO)

 

 

Bei den All-in-One-Stoffwindeln (AIO) sind die wasserdichte Außenhülle und die Saugeinlage miteinander vernäht und man muss keine extra Überhose darüber ziehen.  

Die Snap-in-One Stoffwindeln (SIO) bestehen aus einer wasserdichten Außenhülle und einer Saugeinlage die in die Außenhülle geknüpft werden kann. Somit kann die Außenhülle mehrfach genutzt werden und nur die Saugeinlage wird nach der Benutzung gewaschen.

Höschenwindeln

IMG_4811tnIMG_4831tnIMG_4855tn

 

Bei den Höschenwindeln handelt es sich um besonders saugstarke Stoffwindeln für die man eine Überhose benötigt. Die Höschenwindeln werden aufgrund ihrer Saugstärke gern in der Nacht genutzt.

Überhosen

IMG_4782tnIMG_4764tnIMG_4729tnIMG_4740tnIMG_4768tn

Überhosen werden für Windeln benutzt, die keine eigene Schicht als Nässeschutz haben wie z.B. Höschenwindeln. Man kann natürlich auch einfach Einlagen in die Überhosen legen und diese dann als Windeln nutzen. Wollüberhosen sind sehr atmungsaktiv, können viel Feuchtigkeit aufnehmen und das Fetten macht sie auslaufsicher. 

Einlagen

IMG_4928tnIMG_4933tnIMG_4931tn

 

Die Saugeinlagen sind der Kern beim Wickeln mit Stoffwindeln. Mit ihnen kann man je nach Bedarf die Saugfähigkeit variieren.